Home-Office Schulungen für Feuerwehren


Feb 9, 2021 | Von: mobilion.eu

Home-Office Schulungen für Feuerwehren

Ausbilder der Feuerwehr vermitteln ihre Lehrinhalte aufgrund der Corona-Pandemie per Webkonferenz mit den entsprechenden Feuerwehrangehörigen. Diese Maßnahme betrifft sowohl die regulären Ausbildungsabende als auch Lehrgänge, Fort- und Weiterbildungen sowie Schulungen. Die Lehre per Webkonferenz stellt die kontinuierliche Ausbildung innerhalb der Feuerwehr sicher.

Home-Office Schulungen über Webkonferenzen

Home-Office Schulungen für Feuerwehren haben einige konkrete Anforderungen an Webkonferenz-Werkzeuge. Sie sollen leicht bedienbar sein und für den Ausbilder Funktionen zur Moderation und Nutzung von Ausbildungsmaterial per Webkonferenz bereithalten.

Anforderungen an Webkonferenz-Werkzeuge für Home-Office Schulungen

Anforderungen an Webkonferenz-Werkzeuge sind eine einfache Bedienbarkeit und eine optisch ansprechende Oberfläche. Die Webkonferenz-Werkzeuge sollen zudem eine unkomplizierte Moderation ermöglichen und ohne ausführliche Einweisung der Teilnehmer in die Software nutzbar sein.

Funktionen von Webkonferenz-Werkzeugen

Alle gängigen Webkonferenz-Werkzeuge haben bestimmte Funktionen gemeinsam. Diese Funktionen helfen beim Aufbau und Ablauf einer gelungenen Home-Office Schulung für Feuerwehren.

  • Einstellungen testen
    Im besten Fall testet jeder Teilnehmer vor einer Webkonferenz die Einstellungen seines Mikrofons und gegebenenfalls seiner Kamera. Eine Möglichkeit zur Anpassung die Webkonferenz-Teilnehmer in den Audio- und Video- oder in den Anruf-Einstellungen des gewählten Webkonferenz-Werkzeugs.

  • Konferenz erstellen
    Das Erstellen einer Webkonferenz stellt den ersten Schritt in Richtung in Richtung Home-Office Schulung für die Feuerwehr dar. Ausbilder starten durch einen Klick auf die entsprechende Schaltfläche eine leere Webkonferenz. Das Aussehen der Schaltfläche unterscheidet sich in den verschiedenen Webkonferenz-Werkzeugen voneinander. Alternativ starten Ausbilder die Konferenz durch einen „Anruf“ bei einem beliebigen Teilnehmer. Zu diesem Anruf fügt der Ausbilder anschließend die anderen Teilnehmer hinzu.

  • Teilnehmer hinzufügen
    Jedes Werkzeug für Webkonferenzen erlaubt das Hinzufügen und Entfernen von Teilnehmern in oder aus Webkonferenzen. Ausbilder nutzen dafür die entsprechenden Schaltflächen innerhalb der Webkonferenz-Oberfläche.

  • Moderationswerkzeug
    Die meisten Webkonferenz-Werkzeuge bieten die Möglichkeit zur Moderation von Webkonferenzen. Der Inhaber der Konferenz – im Fall von Home-Office Schulungen für Feuerwehren der Ausbilder – hat bestimmte Rechte in der Webkonferenz inne. Diese Rechte reichen vom Stummschalten einiger Teilnehmer bis zum Deaktivieren der Kameraübertragung anderer Teilnehmer.

  • Kameraübertragung
    Eine aktivierte Kameraübertragung ersetzt den Avatar eines Teilnehmers durch das Bild seiner Webcam / Kamera.

  • Bildschirmübertragung
    Ausbilder teilen in Home-Office Schulungen für Feuerwehren Ausbildungsmaterialien per Bildschirmübertragung. Das bedeutet: Ausbilder erlauben dem Webkonferenz-Werkzeug das Zeigen ihres Bildschirminhaltes für den Zeitraum einer Webkonferenz. Diese Lösung ist besonders gut geeignet für das Abhalten digitaler Planspiele per Webkonferenz.

Ausbildungsinhalte konzipieren (Beispiel: Ausbildungsabend)

Die Konzeption von Ausbildungsinhalten für Home-Office Schulungen reicht von der Wahl des Ausbildungsthemas bis zur Planung und Darstellung eines digitalen Lagedarstellung in einer Webkonferenz.

Ausbildungsthema wählen

Der Ausbilder wählt ein Thema für den Ausbildungsabend aus und denkt sich ein dazu passendes Szenario aus. Gegebenenfalls findet der Ausbilder dazu Hilfestellungen oder alte Szenarien in seinen Ausbildungsunterlagen. Leicht angepasste Standardszenarien sind meistens gut für reguläre Ausbildungsabende geeignet.

Simulation einer Lagedarstellung erstellen

In diesem Beispiel entscheidet sich der Ausbilder sich für ein digitales Planspiel per Webkonferenz. Das gewählte Szenario beschreibt einen Brand in einem Einfamilienhaus. Der Ausbilder geht bei der Erstellung der Simulation folgende Schritte durch:

  1. Fotos machen
    Der Ausbilder sucht sich ein geeignetes Objekt in seiner Nähe und macht Fotos davon aus verschiedenen Perspektiven.

  2. Gefahrenquelle hinzufügen
    In der FireTactics-App ergänzt der Ausbilder die Fotos mit vorgefertigten Gefahrenquellen. Diese Gefahrenquellen wählt er aus einer Liste aus und zieht sie per Drag-and-Drop an die passende Stelle in den Fotos. So erstellt der Ausbilder eine realistische Lagedarstellung.

  3. Abspeichern
    Der Ausbilder speichert zum Schluss des Erstellungsprozesses das fertige Szenario ab.

Lagedarstellung in Webkonferenz zeigen

Der Ausbilder zeigt den Webkonferenz-Teilnehmern am Ausbildungsabend die Lagedarstellung im digitalen Planspiel. Dazu fügt er sein Smartphone oder Tablet als Teilnehmer in die Webkonferenz hinzu. Der Ausbilder startet anschließend Bildschirmübertragung auf seinem Smartphone oder Tablet und öffnet dann das gespeicherte Szenario in der FireTactics-App. Alle Webkonferenz-Teilnehmer sehen nun die Lagedarstellung auf ihrem eigenen Bildschirm.

Tipps und Tricks für Home-Office Schulungen

  • Ausbildungsabende interaktiv machen
    Attraktive Ausbildungsabende beziehen ihre Teilnehmer aktiv mit ein. Ausbilder gestalten die Veranstaltungen zum Beispiel mit digitalen Planspielen oder Gruppenarbeiten interaktiv.

  • Rückfragen beantworten
    Rückfragen sind ein oft unterschätztes Hilfsmittel für alle Arten von Ausbildung. Ausbilder erkennen an Rückfragen den Wissensstand der Webkonferenz-Teilnehmer. Fragende schließen durch Rückfragen bzw. den Antworten des Ausbilder Wissenslücken.

  • Diskussionsrunde
    Die Feuerwehrangehörigen tauschen sich in Diskussionsrunden über gelernte Inhalte aus. Sie analysieren darin zum Beispiel Handlungsalternativen im digitalen Planspiel oder gehen auf mögliche Gefahren an der Einsatzstelle ein. Diskussionsrunden beziehen die Lernenden aktiv in die Ausbildung mit ein und sorgen so für einen spannenden und attraktiven Ausbildungsabend.